Ihr geht aktiv und mit offenen Augen durchs Leben? Schön! Dann gehört Ihr sicher auch zu denen, die selbst im Wasser gern den perfekten Durchblick haben. Eine Schwimmbrille ist deshalb immer mit dabei beim regelmäßigen Sprung ins Nass, der jetzt in der kalten Jahreszeit meist Indoor erfolgt. Doch was macht eigentlich eine Schwimmbrille zu einer guten Schwimmbrille und welche eignet sich am besten für die Halle?

Viel Komfort durch Qualität

Gute Schwimmbrillen schützen die Augen optimal vor Spritzwasser, Blendung und UV-Strahlung. Sie zeichnen sich durch perfekte Passform, hohen Tragekomfort, qualitative hochwertige Materialien sowie ausgezeichnete Gläser aus. Eine Schwimmbrille, die zwickt, undicht ist, ständig verrutscht oder im Wasser immer wieder locker wird, nervt nämlich gewaltig. Spezialisten wie Aqua Sphere setzen hier mit ausgefeilten Technologien, die sie in jahrelanger, akribischer Arbeit im Labor und harten Praxistests mit Spitzenathleten erarbeitet haben, hohe Standards.

Weil kein Gesicht wie das andere ist, verbessert und verfeinert das italienische Designteam von Aqua Sphere die Passform der Brillen jedes Jahr, um für eine möglichst große Vielfalt unterschiedlicher Gesichter die optimale Brille bieten zu können. Garant dafür ist beispielsweise die Exo-Core Zwei-Material-Rahmen-Technologie, die mit einem halbstarren Rahmen für hohe Stabilität und den notwendigen Schutz der Linsen sorgt. Der integrierte, sehr angenehme Softerilrahmen passt sich aber gleichzeitig sehr gut an das Gesicht an und bietet hohen Tragekomfort, ohne dass er einen Wassertropfen durchlässt. Spezielle, patentierte Designzonen im Brillenkörper verbessern zudem die Dichtung. Und dank Komfortschnallensystem lassen sich die Aqua Sphere-Brillen sogar beim Tragen schnell und einfach individuell einstellen. Alle Aqua Sphere Brillen sind zudem aus antiallergischen und latexfreien Materialien.

Die richtigen Gläser

Der Rahmen muss passen, aber vor allem auch die Linsen. Aqua Sphere bietet hier je nach Einsatzgebiet und individueller Vorliebe oder Empfindlichkeit hochwertige, unterschiedliche Linsen, alle mit 100 prozentigem UVA- und UVB-Schutz, Anti-Kratz und Anti-Beschlag-Beschichtung. Die verwendeten Plexisol-Linsen sind zudem sehr leicht und dabei aber trotzdem extrem stabil. Dank der speziellen Krümmung bieten sie im Gegensatz zu herkömmlichen Linsen (Sichtfeld ca. 700) ein verzerrungsfreies 180° Panorama-Sichtfeld. Während man für draußen bei schönem Wetter eher zu dunkleren oder verspiegelten Linsen mit UV-Schutz greift, empfehlen sich in der Indoor-Saison Brillen mit klaren oder hellen Linsen. Wer empfindliche Augen hat und es nicht ganz klar mag: Blaue Linsen bieten hier in hellen Hallen leichten Blendschutz, orange Linsen verstärken bei schwachem Licht das Licht und bieten klarere Sicht.

Tipp 1: Wer extrem schlecht sieht und im Wasser keine Kontaktlinsen tragen will: Aqua Sphere bietet mit „Eagle Optics“ für das Modell Eagle spezielle optische Linsen in den Dioptrienstärken -1,5 bis -6,0. Da entgeht Dir garantiert nichts mehr!

Tipp 2: Sollte im Laufe der Zeit die Anti-Beschlag-Beschichtung nachlassen und die Linsen anlaufen, reinspucken und die Spucke auf der Innenseite verreiben ist nach wie vor die effektivste Sofortmaßnahme.