Skimboarding, Pangea Festival, Aqua Sphere

Auf dem diesjährigen Pangea Festival (25. – 28. August)  in Pütnitz an der See, können sich abenteuerlustige Besucher so richtig austoben. Ob bei Graffiti-Workshops, dem Ukulele-Lernen oder beim Skim Boarding. Unser Athlet Friedrich „Fiete“ Flüh von der Beachbreakers Skim-Crew bringt jedem, der Lust hat, den Mix aus Surfen und Skaten bei. Vor allem für Spontanitäts-Fanatiker bietet sich dieser Workshop an. Denn für die Skim Boarding-Kurse musst du dich nicht verbindlich anmelden. Fiete und zwei weitere Trainer coachen an allen vier Tagen des Pangea Festivals:

Donnerstag: 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 12.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 12.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 12.00 bis 14.00 Uhr

Dan Petermann, Pangea Festival, Skimboarding, Aqua Sphere

©Dan Petermann

Dan Petermann, Pangea Festival, Skimboarding, Aqua Sphere

©Dan Petermann

 

 

 

 

 

 

Es können maximal zehn Personen gleichzeitig auf Leihbrettern der polnischen Skimboardfirma „Seventyone“ diesen faszinierenden Sport ausprobieren. Fiete und die beiden anderen Skimboard-Trainer nehmen sich ausführlich Zeit für dich. Am Samstag findet außerdem um 15 Uhr eine „Jamsession/Skimboardshow“ statt, bei der Fiete zeigt, welche Grenzen mit dem Skimboard überwunden werden können. Neben dem puren Gleiten können mit dem kurzen, ovalen Skimboard auch Ollies, Flip-Tricks und Railslides gemacht werden. Eine weitere Version ist das Wave- oder Shoreskiming, bei dem der Skimboarder versucht, vom Ufer aus in eine heranrauschende Welle zu gleiten und diese dann zu reiten.

Dan Petermann, Pangea Festival, Skimboarding, Aqua Sphere

©Dan Petermann

Das Pangea Festival wird auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflughafens in Pütnitz an der See veranstaltet. Und der Zusatz „an der See“ ist Programm, denn die Besucher haben direkten Zugang zum Saaler Bodden. Pangea bietet Besuchern einen Mix aus Sport, Kultur, Musik und Kindsein. Vom Wipeout-Parcours über Skatebording und Lesungen bis hin zu Auftritten internationaler Musik-Acts: Für jeden ist etwas dabei. Und dieses Jahr für alle die Skimboarding lernen wollen, auch unser Friedrich „Fiete“ Flüh.