SUP Yoga Schritt für Schritt – Teil 1

Christine Kabitzke SUP Yoga

Was kann es bei sonnigem Wetter Schöneres geben, als die Leidenschaft für Yoga mit kühlem Wasser zu verbinden? Wobei… im optimalen Fall kommt ihr mit dem Wasser gar nicht in Berührung. Allerdings ist der Sprung ins erfrischende Nass nach den fleißig vollbrachten Übungen natürlich immer erlaubt 🙂 Die Herausforderung beim SUP Yoga ist das Gleichgewicht. Für Ungeübte bieten sich daher vor allem Asanas mit tiefen Körperschwerpunkt an, also liegend oder sitzend. Aufgrund des wackeligen Untergrunds ist eine hohe Stabilisation der Körpermitte gefragt, die Tiefenmuskulatur wird hier richtig gefordert!  Weiterlesen